Strache saß mit Westenthaler im Urlaubsflieger

ÖSTERREICH

Strache saß mit Westenthaler im Urlaubsflieger

FPÖ-Chef Heinz Christian Strache will seinen Erzrivalen, BZÖ-Chef Peter Westenthaler, im Urlaubsjet nach Bangkok getroffen haben.

Nicht nur Kanzler Gusenbauer macht im Fernen Osten Urlaub. Von einer nahezu unglaublichen Begegnung politischer Art berichtet die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Freitagausgabe: Ausgerechnet die rivalisierenden Parteichefs von FPÖ und BZÖ, Heinz-Christian Strache und Peter Westenthaler, saßen auf dem Weg zum Urlaub nach Thailand im selben AUA-Jet. Konkret hoben beide am Stefanitag mit Flug OS 025 in Richtung Bangkok ab: der FPÖ-Chef mit seiner Freundin Andrea, Westenthaler mit Ehefrau Dagmar und Tochter.

Während Strache aber kein Problem hatte, seine Reise in den Fernen Osten - "zur Pflege der Stimmbänder" - zuzugeben, stritt Westenthaler im Gespräch mit ÖSTERREICH den Luxustrip ab: "Das muss ein Doppelgänger gewesen sein." Die bunte Geräuschkulisse im Hintergrund erklärte er so: "Es ist so laut, weil ich auf einem Kinderfest bin."

Strache ist sich indes sicher, seinen Erzrivalen im Flugzeug getroffen zu haben: Laut dem FPÖ-Chef flog Westenthaler zudem Business Class.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten