Strache stoppt Absturz der FPÖ

Politik-Umfrage

Strache stoppt Absturz der FPÖ

Ein bisschen Balsam für die blaue Seele: Erstmals im heurigen Jahr legt die FPÖ wieder zu. 

Es war ein stetiger Abstieg – Schritt für Schritt verlor die FPÖ von Heinz-Christian Strache seit Jahresbeginn in sechs Umfragewellen an Vertrauen in der Bevölkerung. Gestartet bei 28 %, fanden sich Straches blaue Mitte März nur noch bei 22 % wieder. Das ließ die Nerven von so manchem FPÖ-Politiker flattern.

Nun, in der brandaktuellen ÖSTERREICH-Um­frage von Research Affairs von Sabine Beinschab (1.008 Online-Befragte, 29. 3.–4. 4., max. Schwankungsbreite: 3,1 %) kann für die Blauen vorsichtig Entwarnung gegeben werden. Erstmals seit Jänner 2018 legt Strache zu – in der Sonntagsfrage und in der Kanzlerfrage. Hier alle Details:

  • Sonntagfrage: Ohne Zweifel, Kanzler Sebastian Kurz wäre auch derzeit ein Wahlsieg nicht zu nehmen. Aktuell kommt seine ÖVP auf 32 %. Doch schon vier Prozentpunkte dahinter „lauert“ die SPÖ von Christian Kern. Strache kann sich, wie gesagt, freuen – 23 % bedeutet ein Plus von einem Prozentpunkt. Endlich, wird sich der FPÖ-Chef denken.

  • Und die Kleinen? Schwach. Gut, die Neos von Matthias Strolz legen auf 7 % zu – doch ihnen ging es schon besser. Der Zustand von Grünen und Liste Pilz kann nur als bemitleidenswert bezeichnet werden: Die Grünen kämen mit 4 % (minus 1) zwar ins Parlament, doch der alte Glanz ist dahin. Und die Pilz-Köpfe grundeln bei 3% dahin.

 

© TZOe


Sogar 15 % der SP-Wähler mit Koalition zufrieden

  • Kanzlerfrage: Erneut ein Sieg von Kurz: mit 36 % liegt er höher als seine ÖVP – es gibt also den Kanzlerbonus. Und auch hier legt Strache erstmals wieder zu: 21 %.

 

© TZOe

 

  • Zufriedenheit: Dass die ÖVP und mit Abstrichen auch die FPÖ im Bereich ihrer jeweiligen Wahlergebnisse bleiben, hat einen Grund: Die Wählerinnen von Türkis und Blau können sich in der Regierung und deren Politik (Kopftuchverbot, Steuersenkung usw.) wiederfinden. Insgesamt 52 % sind mit der Politik von Türkis-Blau „zufrieden“ bzw. sehr zufrieden – 48 % sind es nicht. Besonders super finden ÖVP-Wähler die Koalition (88 %), bei den Blauen-Fans sind es 78 %. Doch auch 15 % Rote und 29 (!) % der Neos-Wähler sagen, die Regierung sei ok.

 

© TZOe

 

  • Gegenwind beim Rauchen: Gegenwind erlebt die Regierung aber beim Rauchen: 69 % wollen nach dem Volksbegehren eine Volksabstimmung über ein Rauchverbot in der Gastronomie.

 

© TZOe

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten