Wählerpotenzial: ÖVP vorn

FPÖ nur knapp hinter SPÖ

Wählerpotenzial: ÖVP vorn

Jahrzehntelang waren Polit-Experten davon ausgegangen, dass das Wählerpotenzial der FPÖ bei etwa einem Drittel der Wähler ausgeschöpft ist. Nun zeigt die neue Research-Affairs-Umfrage für ÖSTERREICH (600 Online-Interviews vom 28. 8. bis 1. 9., 4,3 % Schwankungsbreite), dass die FPÖ schon für 45 % wählbar ist. Damit liegt sie nur knapp hinter der SPÖ, die 48 % für wählbar und damit eine Mehrheit von 52 % für unwählbar halten. Das größte Wählerpotenzial hat derzeit die ÖVP mit 55 %.

Die Liste Pilz ist für mehr Befragte wählbar als die Grünen, die 78 % für unwählbar halten. Die Neos kommen auf 30 % Wählerpotenzial.

Diashow NR-Wahl: Wählerpotenzial der Parteien

Grüne haben weniger Potenzial als Pilz.

Die Liste Pilz ist
 für 27 % wählbar.

Neos: Größtes Potenzial der Kleinparteien.

Blaue sind SPÖ mit 45 % auf den Fersen.

48 % halten die SPÖ unter Kern für wählbar.

Wie wählbar ist die VP? Hohes Potenzial.

1 / 6

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten