Grünes Wahl-Desaster: Felipe 'sehr betroffen'

Österreich hat gewählt

Grünes Wahl-Desaster: Felipe 'sehr betroffen'

"Ich tue mir hart, so zuversichtlich zu sprechen wie sonst", meinte sie weiter.

Katastrophenstimmung hat bei den Grünen am Sonntag nach Bekanntwerden der ersten Hochrechnungen zur Nationalratswahl geherrscht. "Dieses erste Ergebnis macht uns alle sehr betroffen", sagte Bundessprecherin Ingrid Felipe auf der Bühne des "Metropol".

Betroffen sei sie, "weil wir auch wissen, welche Personen dahinterstecken", aber auch angesichts der Zuwächse der anderen Parteien: "Das ist ein Rechtsruck, und es ist ein demokratisch herbeigeführter Rechtsruck", so Felipe. "Es macht nachdenklich, was in unserer Republik los ist."

Video zum Thema: Reaktionen nach Hochrechnung: Ulrike Lunacek
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


"Ich tue mir hart, so zuversichtlich zu sprechen wie sonst", meinte sie weiter. Es sei ein hartes halbes Jahr für die Grünen gewesen, viele Dinge hätte man besser machen können. Ulrike Lunacek habe dennoch einen "großartigen Wahlkampf" geführt. Nun hoffe man bei der Auszählung noch auf die grünen Hochburgen, insbesondere Wien.

"Bleibt bitte da, gemeinsam schaffen wir das", sagte sie zu den grünen Unterstützern. "Gemeinsam werden wir auch diese schwere Zeit meistern, gemeinsam auch weiter eine starke grüne Stimme in Österreich sein."

Bundesgeschäftsführer Robert Luschnik versprach weiter den Einsatz für grüne Kernthemen. Er sprach von einem "respektablen Ergebnis", und: "Ich bin stolz, dass wir einen fairen und sauberen Wahlkampf geführt haben."

Die erste Hochrechnung im ORF war von den grünen Unterstützern im "Metropol" mit verhaltenem Applaus aufgenommen worden. Keinerlei Reaktion löste das hochgerechnete Ergebnis der Liste Pilz aus.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten