Wehrpflicht-Fan Rauch war untauglich

ÖVP-Generalsekretär

Wehrpflicht-Fan Rauch war untauglich

ÖVP-Generalsekretär war wegen eines Bruchs seiner Kniescheibe untauglich.

Sein Job ist es kräftig die Werbetrommel für die Beibehaltung der Wehrpflicht zu rühren. Dabei könnte ÖVP-General Hannes Rauch jetzt allerdings Probleme mit der Glaubwürdigkeit bekommen: Denn Rauch selbst hat nie gedient. Wegen eines „Kniescheiben-Bruchs“ sei er bei seiner zweiten Musterung 1998 als untauglich eingestuft worden, bestätigt Rauch selbst auf Twitter. Nach der ersten Stellung 1989 hatte er seinen Dienst wegen des Studiums aufgeschoben.

Besonders pikant: Rauch tritt dafür ein, dass Untauglichkeit mit Berufsunfähigkeit gekoppelt wird. Dazu müssten aber „andere Tauglichkeitskriterien“ gelten.

Der Grüne Peter Pilz gibt an, dass auch Ex-Minister Martin Bartenstein untauglich war. Der Marathon-Läufer war nicht zu erreichen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten