Bezirkschef enthüllt Riesen-Graffiti mit Wiener Kult-Figur

'Favoriten ist ein lebenswerter Bezirk!'

Bezirkschef enthüllt Riesen-Graffiti mit Wiener Kult-Figur

Bezirkschef Marcus Franz enthüllt am Columbusplatz ein 50 Quadratmeter großes Wand-Graffiti das eine legendäre Favoritner Film-Figur zeigt.

Wien-Favoriten. Graffiti-Künstler haben eine etwa 50 Quadratmeter große Wand in Favoriten gestaltet. Das Motiv ist an eine legendäre Favoritner Filmfigur, die gerne Bier trinkt und in der Hasengasse wohnt, angelehnt. 
 

Der Bezirksvorsteher des 10. Wiener Gemeindebezirks, Marcus Franz, der selbst in der Hasengasse gewohnt hat, hat am Montagvormittag höchstpersönlich das Geheimnis gelüftet, welches Motiv sich hinter dem Vorhang verbirgt.
 

Dahinter steckt eine "klare Botschaft"

„Das Bild wird lustig, vielleicht schlägt es auch Wellen. Aber die Botschaft dahinter ist klar: Favoriten ist ein lebenswerter Bezirk!“, so der BV Marcus Franz.

© Michael Otto

Was Favoriten so lebenswert macht, ist, dass hier etwa der Barbara-Prammer-Hof als erster Gemeindebau-Neu entstanden ist. Oder dass der 10. ein heimlicher Öko-Bezirk ist, mit dem größten Solarkraftwerk Wiens oder dem Pilotprojekt „50 Grüne Häuser“ für mehr Fassadenbegrünung. Auch mit dem größten Bürgerbeteiligungsprozess der Stadt, der die 45 Prozent Grünräume des Bezirks schützt und sichert, hat Favoriten die Nase vorne.

Kinder, Jugend und Bildung

Der Zehnte punktet aber auch als kinder- und jugendfreundlichster Bezirk: mehr als die Hälfte des Budgets – fast 17 Millionen Euro –   werden für Kinder und Jugendliche aufgewendet. Außerdem ist Favoriten wienweit die Nummer 1 bei Kleinkinderspielplätzen –  bei 166 Spielplätzen insgesamt.

Als Bildungsbezirk wiederum punktet der Zehnte mit dem größten FH-Campus Österreichs, der aktuell auf 9.000 Studierende ausgebaut wird. Die mit 700 Lehrlingen und 50 Ausbildnern größte Lehrwerkstätte Österreichs befindet sich am Hebbelplatz. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten