Personenkult um Sima: FPÖ stellt jetzt Taferl-Anfrage

Hunderte Park-Tafeln mit Sima-Foto

Personenkult um Sima: FPÖ stellt jetzt Taferl-Anfrage

Ulli Sima pflasterte als Umweltstadträtin die Parks der Stadt mit ihren Fotos zu.

 

Unter anderem die ÖSTERREICH-Story, dass der Helmut-Zilk-Park in Favoriten zwar mit Fotos von Ulli Sima, nicht aber mit Fotos des verstorbenen Bürgermeisters „verziert“ ist, sorgt weiter für Unmut bei der FPÖ.

Kosten

Über eine Anfrage an ­Simas Nachfolger Jürgen Czernohorszky will man jetzt genau wissen, wie viele Tafeln in den von Sima in den letzten zehn Jahren eröffneten 204 Parks mit Stadträtinnenkonterfei hängen, was der Personenkult kostete – und wie teuer seine Entfernung kommen wird.

Nepp: "Steuerzahler finanzieren Eitelkeit"

„Die Wiener Steuerzahler finanzieren hier die Eitelkeit von Ulli Sima. Diese Geldverschwendung muss endgültig gestoppt werden. Gerade in Zeiten von finanziellen Einbußen während der Coronakrise ist das ja eine besondere Provokation“, erklärt Wiens FPÖ-Chef Dominik Nepp.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten