Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Die Politik hat AUA-Debakel zu verantworten

Heute droht der AUA der Absturz – und das wäre nicht nur ein Debakel für den Wirtschaftsstandort Wien, sondern in Wahrheit eine Bankrott-Erklärung für Österreichs Politiker.

Die AUA ist ein Symbol für die völlig verfehlte Förderungs- und Privatisierungs-Politik in diesem Land. Sie wurde an deutsche Eigentümer verschenkt – und wie zum Hohn gab es 500 Millionen Steuergeld als Geschenk obendrauf.

Es gab keine Auflagen, kein Konzept, auch nicht den Versuch einer Belebung des Flughafens Wien.

Jetzt ist die AUA pleite, kann ihre zu hohen Gehälter nicht mehr zahlen – und droht jetzt zu einer lächerlichen Regional-Airline zu verkommen. Damit hätte unsere Regierung mit dem übereilten Verkauf gleich den ganzen Standort ruiniert: Die AUA, Fly Niki, den Flughafen, letztlich die Wirtschaft.

Wann kapieren unsere Politiker endlich, dass man die Wirtschaft nicht über Not-Verkäufe und Sinnlos-Förderungen ankurbelt – sondern über Investitionen und Anreize für junge Unternehmer.

Wann wird endlich ins Internet investiert, in neue Energien, in engagierte Neugründer – statt das Geld an sterbende Dinosaurier wie die AUA-Lufthansa, die Volksbank, die Hypo zu verblasen …

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten