U-Ausschuss wird alle Parteien beschädigen

Das sagt ÖSTERREICH

U-Ausschuss wird alle Parteien beschädigen

Ein Kommentar von oe24- & ÖSTERREICH-Chefredakteur Niki Fellner.

Der am Donnerstag startende Ibiza-U-Ausschuss droht zu einem der schmutzigsten der letzten Jahre zu werden. Im Tagesrhythmus kommen derzeit neue Details über die mutmaßliche Bestechlichkeit unserer Politiker ans Tageslicht. In Wahrheit wird es im U-Ausschuss nur Verlierer geben:

  • HC Strache wird nach all den Enthüllungen wohl endgültig politisch am Ende sein. Gut möglich, dass er nach der monate­langen Berichterstattung über den U-Ausschuss nicht einmal mehr in den Wiener Landtag einzieht.
  • Die FPÖ wird genauso beschädigt werden wie Strache. Keiner glaubt, dass Strache all diese „Grauslichkeiten“ ohne das Wissen seiner ehemaligen „FPÖ-Freunde“ durchgezogen hat.
  • ÖVP und SPÖ werden bei der Postenschacher-Thematik ohnehin am Nasenring durch die Arena gezogen. Dass in Österreich seit eh und je jeder staatsnahe Job parteinah besetzt wurde, weiß zwar ohnehin jedes Kind. Aber die öffentliche Ausschlachtung dieses Postenschachers kann imagemäßig nur ein Desaster werden. Auch die Grünen werden aufgrund ihrer aktuellen Regierungsbeteiligung (und grünen Postenbesetzungen) ihr Fett abbekommen.
  • Bleiben noch die Neos: Kaum vorstellbar, dass die anderen Parteien die Rolle des pinken Mäzens Hans Peter Haselsteiner nicht näher beleuchten werden.Am Ende werden nach diesem U-Ausschuss alle

Parteien beschädigt sein. Das Ansehen der Politik wird in den nächsten Monaten wohl auf einen neuen Tiefstwert rasseln. 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten