Ein Kommentar von OESTERREICH- und oe24-Chefredakteur Niki Fellner zum Flughafen

Das sagt ÖSTERREICH

Weg mit den absurden Corona-Regeln

Ein Kommentar von oe24- & ÖSTERREICH-Chefredakteur Niki Fellner.

Kanzler Kurz hatte es bereits am vergangenen Freitag auf oe24.TV exklusiv angekündigt: Schon bald soll es regionale Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Österreich geben. Jetzt legt der Kanzler noch einmal nach: Die Corona-Regeln in Österreich sollen generell vereinfacht werden. Gut so!

In Zeiten, in denen es in vielen Regionen in Österreich keinen einzigen Corona-Fall mehr gibt, sind die jetzigen Corona-Regeln einfach nicht mehr aufrechtzuerhalten.

Gerade in der ohnehin schwer geplagten Gastronomie muss es rasche Lockerungen geben:

  • Die 23-Uhr-Sperrstunde sollte besser heute als morgen fallen. Das wäre auch für den Sommer-Tourismus wichtig.
  • Die Maskenpflicht in der Gastronomie gehört ebenfalls abgeschafft (es hält sich ohnehin keiner daran) – und in jenen Regionen, die keine Corona-Fälle mehr haben, sollte sie komplett aufgehoben werden.
  • In den Schulen sollte man ehestmöglich zur „Nor­malität“ zurückkehren. Umso mehr, als führende Infektiologen mittlerweile einhellig sagen, dass Kinder bei der Übertragung des Virus eine geringe Bedeutung haben.

Im Sommer muss unser Land wieder komplett aufgesperrt werden. Die Österreicher sind verantwortungsbewusst genug, um sich von selbst an Mindestabstand und Hygiene­regeln wie regelmäßiges Händewaschen zu halten. Wir brauchen keine absurden Corona-Regeln mehr!



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten