Weißmann

Sonntags-Insider

Worum es bei ORF-Wahl wirklich ging

Bereits im Dezember 2019 hatte die ÖVP sichergestellt, dass sie im ORF nicht überstimmt werden kann.  

Die ORF-Wahl 2006 löste ein Trauma bei der ÖVP aus. Damals bastelte Alexander Wrabetz eine "Regenbogenkoalition" - Rot, Grün und damals BZÖ -gegen die ÖVP. Diese hatte 2001 mit Schwarz-Blau Monika Lindner und Werner Mück im ORF installiert.

Und wollte 2006 die Wiederwahl. Wrabetz und die Regenbogenkoalition machten diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung.

Viele in der ÖVP glaubten später, dass das den Anfang vom Ende der ÖVP als Nummer eins eingeleitet hatte.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten