Umfrage

Umfrage

1 / 2

So macht sich Europa für den Urlaub schön

Wer gleich zu Beginn des Jahres mit einem der vielen Schnäppchenurlaube der Kälte entflieht, kann sich schon jetzt aus dem Winterfell schälen. Grund genug für TripAdvisor zu fragen, welche Beautyprogramme vor dem nächsten Urlaub anstehen. Fasten, Feilen oder Frisieren? Über 3000 Reisende in ganz Europa haben geantwortet und Einblicke in ihre Schönheitsrituale gewährt. Also, Spieglein, Spieglein an der Wand, wer sind die Gepflegtesten im EU-Land?

Schöne Haare
Haarschnitt vor dem Reiseantritt? Für überraschende 73 % der Britinnen ist der Frisörtermin fester Bestandteil der Urlaubsvorbereitungen. Immerhin die Hälfte der spanischen Frauen lässt sich vor der Reise vom heimischen Frisör stylen, gefolgt von 46 % der Deutschen, 45 % der Französinnen und 44 % der Italienerinnen.

Abnehmen für die Bikinifigur
Diätstress vor der Urlaubserholung spüren 23 % der Britinnen, die vor der Reise fleißig für die Bikinifigur fasten. Die anderen Nationen sehen dem Bikiniauftritt gelassener entgegen: Nur 15 % der Spanierinnen und 12 % der Französinnen wollen noch einpaar Kilos vor dem Urlaub verlieren. Schlappe 9 % der Deutschen und 8 % der Italienerinnen setzen sich ein Abnehmziel, noch bevor sie das Reiseziel ansteuern.

Gepflegte Hände
Zeigt her eure Hände, zeigt her eure Füß. Welche Nation feilt und lackiert vor den Ferien am fleißigsten?, fragte TripAdvisor. Das Ergebnis: Für 24 % der Spanierinnen gehört die Maniküre zu den Beautyvorbereitungen, gefolgt von 21 % der Italienerinnen und 20 % der Britinnen. Nur die Französinnen legen mit 11 % noch weniger Wert auf Maniküre als die Deutschen (16 %).

...und Füße
Gepflegten Fußes gehen vor allem Italienerinnen und Spanierinnen in den Urlaub. 26 % der italienischen und 25 % der spanischen Frauen buchen vor der Reise eine Pediküre. Die Britinnen folgen mit 20 %, während nur 16 % der Deutschen und 12 % der Französinnen ihre Füße ferienchic machen.

Ab ins Solarium!
Künstliche Bräune ist überraschenderweise vor allem in sonnigen Regionen am stärksten gefragt: 12 % der Spanierinnen und 11 % der Italienerinnen beten die künstliche Sonne vor dem Urlaub an, dicht gefolgt von hellhäutigen Engländerinnen und Deutschen, die schon vorgebräunt abreisen. Auch hier liegen die Französinnen hinten: Nur 8 % bräunen vor.

Haarlos
Bikini-Waxing gehört für fast ein Drittel der Italienerinnen zum Pflichtprogramm. 28 % der Spanierinnen und 25 % der Französinnen waxen weg, was weg muss. Die Deutschen und Britinnen liegen dagegen mit 19 % unter dem europäischen Wax-Durchschnitt.

Foto: (c)sxc

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
Mallorca als Top-Ziel Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
 Der Touristiker zeigt sich optimistisch und meint, dass viele Länder auf den Sommertourismus vorbereitet seien. Voraussetzung sei aber stets die Grenzöffnung. 1
Slowenien attackiert Österreich: Streit um die Grenzöffnung
Buhlen um Austro-Touristen Slowenien attackiert Österreich: Streit um die Grenzöffnung
Für die Urlaubsländer geht es um Milliarden. Mit aller Kraft kämpfen sie um Austro-Touristen. 2
Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Die neuen Corona-Regeln in Hotels Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Mit wöchentlichen Tests der Tourismus-Mitarbeiter will die ­Regierung Gäste ködern. 3
Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rom kritisiert Reisebeschränkungen Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rimini und Riccione starten heute Badesaison. Wer hinwill, muss bei Rückkehr in Quarantäne. 4
10 Tipps für den Austro-Urlaub
Heimat-Urlaub wird der Hit 10 Tipps für den Austro-Urlaub
Drei Millionen fahren heuer auf Urlaub. Absoluter Favorit sind die Ferien in der Heimat. Zimmer in beliebten Orten werden daher knapp. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum