MARITIM Hotel Paradise Blue Albena

Die bulgarische Schwarzmeerküste

Albena: Urlaub im Naturschutzgebiet

Albena ist Bulgariens einziges Urlaubsresort an der Schwarzmeerküste, das in einem Naturschutzgebiet liegt. Nur 30 km von Warna entfernt, und damit bequem per Direktflug von Wien aus zu erreichen, setzt das Resort auf Umweltschutz, Energiereduktion und nachhaltige Lebensmittelproduktion.  

Urlauber finden hier eine mit der Blauen Flagge ausgezeichnete Wasserqualität, eine Riesenauswahl an Sport- und Freizeitmöglichkeiten und einen der besten Wasserparks Europas. Seit dem Sommer 2021 bietet Albena alle Möglichkeiten, um Arbeit und Urlaub miteinander zu verbinden: Das neue Angebot „Beach&Work“ umfasst WLAN am Strand und in den allgemeinen Teilen der Hotels, schnelles Internet und bequeme Schreibtische am Zimmer sowie die Möglichkeit zum Dokumentendruck und technischen Support.

© Albena
Albena: Urlaub im Naturschutzgebiet
× Albena: Urlaub im Naturschutzgebiet

Nachhaltig urlauben

Albena ist sich seit langem seiner Verantwortung bewusst und setzt viele Akzente und Initiativen, um Gästen einen möglichst nachhaltigen und umweltschonenden Aufenthalt zu ermöglichen. Auf das eigene Auto zum Beispiel kann während des Aufenthaltes komplett verzichtet werden. Vollständig elektrisch betriebene Autobusse und Shuttle-Fahrzeuge verkehren nach einem Linienplan und können sogar individuell bestellt werden.

© Albena
Naturschutzgebiet
× Naturschutzgebiet

Doch auch weniger offensichtliche Maßnahmen wurden umgesetzt. Dazu zählen zahlreiche Sonnenkollektoren, die den Strombezug über Energielieferanten bisher schon um satte 70% reduziert haben. Gerade eben geht eine völlig neue Anlage zur Aufbereitung von Küchenabfällen aus dem gesamten Urlaubsresort in Brennstoff für die Anlage in Betrieb. Damit auch in Zukunft solche Projekte verwirklicht werden können, wird von Albena für jede einzelne verkaufte Übernachtung ein Euro für nachhaltige Innovationen der Grünen Mission Albenas zur Seite gelegt.

© Albena
Naturschutzgebiet
× Naturschutzgebiet

Lebensmittel aus eigenen Bauernhöfen

Darüber hinaus setzt Albena stark auf die Eigenproduktion von Lebensmitteln für das Resort und kann hier den Anteil selbst erzeugter Produkte konstant erhöhen. Auf eigenen Bauernhöfen wird hektarweise Obst und Gemüse angebaut, eigene Natursäfte werden mit besonders schonenden und vitaminerhaltenden Verfahren produziert. Bei Brot und Gebäck ist der Eigenproduktionsanteil im Übrigen schon bei 100 Prozent.

© Albena
Restaurants
× Restaurants

Maßgeschneidertes Angebot für Familien

Sechs Kilometer Strand mit durchschnittlich 150 Metern Breite und kristallklares Meerwasser - seit Jahren von der Europäischen Union mit der Blauen Flagge ausgezeichnet - die Abgeschlossenheit des Resorts, die Sicherheit im gesamten Areal und die vielen Möglichkeiten für Sport und Vergnügen machen Albena zu einem idealen Urlaubsziel für Familien.
Das Resort bietet neben einem ausgeklügelten Animationsprogramm, zahlreichen Wasserattraktionen in den Hotelanlagen sowie drei großen Stationen für Wassersport- und Wasserspaßattraktionen auf dem Meer auch den hochmodernen Aquapark „Aquamania“. Seit seiner Vergrößerung vor ein paar Jahren wird er von der Internetplattform TripAdvisor® unter die Top Ten aller Wasserparks in Europa gereiht.

© Albena
Aquapark
× Aquapark

Dank seiner Weitläufigkeit kommen traditionellerweise viele Sportorganisationen nach Albena, um hier ihre Trainingscamps und Turniere abzuhalten. Im Laufe der Jahre wurde von Albena viel in den Bau von Sportstätten investiert. Heute bietet das Resort unter anderem 22 Tennisplätze nach ATP-Standards, drei Fußballstadien, in denen bereits UEFA-Turniere ausgetragen wurden, weitere Fußballplätze zu Trainingseinheiten, ein Reitgestüt und eine Multifunktions-Sporthalle. Im Jahr 2019 wurde Albena daher als 1. Europäisches Sportresort der Geschichte ausgezeichnet – der Titel wurde seither immer wieder verlängert. Neben dem Profisport gibt es auch zahlreiche Angebote für Amateure und Lernwillige. Neu im Jahr 2021 ist auch eine Beach-Volleyball-Schule mit Trainern der deutschen Bundesliga in den Monaten Juli und August.

© Albena
Sport in Albena
× Sport in Albena

Visionen für die Zukunft

Eines der größten Projekte Albenas ist, sich vom Sommerurlaubsort zur ganzjährigen Destination hin zu bewegen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Eine Infrastruktur, die Kuraufenthalte ermöglicht, gibt es bereits – das sind zum einen einige winterfeste Hotels und zum anderen eine Vielfalt an Ressourcen, die für Kurbehandlungen unabdingbar sind.

© Albena
Albena Beach
× Albena Beach

Ein Team von Experten hat daraus unzählige Anwendungen und Prozeduren entwickelt, die zum Teil auch von Krankenkassen erstattet werden können. Aktuell durchgeführte Marktanalysen werden die Angebotsvielfalt in den nächsten Jahren noch um einiges erweitern, sodass Albena tatsächlich zu einem „Kurort“ wird.

© Albena
White Lagoon Resort
× White Lagoon Resort