"Barca" trennte sich vom Sportlichen Leiter Josep Segura

Auf Wunsch des 58-Jährigen

"Barca" trennte sich vom Sportlichen Leiter Josep Segura

Artikel teilen

Die Trennung erfolgte auf Wunsch des 58-Jährigen, der über die Kluivert-Verpflichtung sichtlich verärgert ist.

Barcelona. Der spanische Fußballmeister FC Barcelona hat sich von seinem Sportlichen Leiter Josep Segura getrennt. Man habe mit dem 58-Jährigen eine Vereinbarung zur vorzeitigen Auflösung des Vertrages erzielt, teilte der Club am Freitag mit. Segura hatte den Posten seit Juli 2017 inne. Vorerst soll nach Medienberichten kein Nachfolger verpflichtet werden.
 
Die Aufgaben von Segura werde der ehemalige Clubprofi Eric Abidal mit übernehmen, der in Barcelona seit vorigem Sommer Geschäftsführer Sport ist, schrieb die Zeitung "Mundo Deportivo". Nach Angaben des Fachblattes und anderer Medien erfolgte die Trennung auf Wunsch von Segura. Er sei darüber verärgert gewesen, dass Ex-Clubstar Patrick Kluivert als Chef des Nachwuchsakademie La Masia verpflichtet worden sei. Bisher war Segura als Sportlicher Leiter auch für den Nachwuchs verantwortlich.
 
Die Verpflichtung von Kluivert als Nachwuchs-Chef war erst am Donnerstag bekanntgegeben worden. Der 43-jährige Niederländer unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Der 79-fache Ex-Internationale stand als Profi von 1998 bis 2004 bei "Barca" unter Vertrag und wurde mit dem Club 1999 spanischer Meister. Für die Katalanen erzielte er in 308 Spielen insgesamt 145 Tore.
OE24 Logo