Portugal mit Rumpfteam ins Trainingslager

Topstar Ronaldo fehlt

Portugal mit Rumpfteam ins Trainingslager

Artikel teilen

15 Spieler bei erster Trainingssession in neuem Trainingszentrum.

Die portugiesische Fußball-Nationalmannschaft hat wie Gruppengegner Österreich ihr erstes Trainingscamp für die Europameisterschaft in Frankreich begonnen. Nicht dabei waren am Montag in Oeiras unweit von Lissabon unter anderem Kapitän Cristiano Ronaldo und Abwehrchef Pepe. Die beiden Real-Madrid-Profis stoßen erst nach dem Champions-League-Finale gegen Atletico Madrid am 28. Mai zum Team.

Sonder-Urlaub für Top-Stars
Trainer Fernando Santos hat seinen Kader bereits in der vergangenen Woche bekanntgegeben. Von den 23 Nominierten machten am Nachmittag nur 15 die erste Einheit im neuen Trainingszentrum der Nationalmannschaft mit. Santos hatte angekündigt, Spielern, die kurz davor noch im Meisterschaftseinsatz waren, ein paar Tage mehr Pause zu gönnen.

Bei der Europameisterschaft treffen die Portugiesen in Gruppe F auf Österreich (18. Juni in Paris), Ungarn und Island. Während der Vorbereitungszeit stehen Testspiele gegen Norwegen (29. Mai/Porto), England (2. Juni/London) und Estland (8. Juni/Lissabon) auf dem Programm.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲