Auftaktspiel ist das A & O bei Endrunde

Krankl-Kolumne

Auftaktspiel ist das A & O bei Endrunde

Fußball-Legende und ÖSTERREICH-Kolumnist Hans Krankl über seine eigene ÖFB-Startelf für die EURO.

Was die Aufstellung für die EURO betrifft, haben Franco Foda und ich wohl unterschiedliche Meinungen. Ich würde in einem 4-4-2 spielen lassen mit David Alaba in der Innenverteidigung. Ganz ehrlich: Auf dieser Position ist er mindestens Europa-Klasse. Martin Hinteregger neben ihm ist ein Muss. Auf den Außen Stefan Lainer und Andreas Ulmer. Sie sind beide Daueläufer mit Zug nach vorne.

Baumgartlinger als Stabilisator

Dass Daniel Bachmann im Tor steht, wurde von Foda eh schon geklärt. Im Mittelfeld sehe ich Kapitän Julian Baumgartlinger als Stabilistator neben Xaver Schlager. Marcel Sabitzer und Christoph Baumgartner sind über die Seite immer für Tore gut.

Würde Arnautovic & Kalajdzic bringen

Apropos Tore: In meiner Elf bilden Marko Arnautovic und Sasa Kalajdzic eine Doppelspitze. Wenn man zwei Stürmer mit so viel Qualität hat, dann müssen sie auch spielen. Sofern Arnautovic hundertprozentig fit ist, versteht sich.

Aber ganz unabhängig favon, wer spielt: Nach dem 0:0 gegen die Slowakei müssen wir uns beim EM-Start gegen Nordmazedonien steigern.