Portugal-Goldtorschütze hat ein dunkles Geheimnis

Eder packt aus

Portugal-Goldtorschütze hat ein dunkles Geheimnis

Portugals Eder hat jetzt über seine Familie gesprochen und die beherbergt ein dunkles Geheimnis.

Ederzito Antonio Macedo Lopes, so sein voller Name wurde mit einem Schlag zum großen Helden Portugals. Der 28-jährige machte jetzt mit einer schockierenden Wahrheit um seine Familie weiter auf sich aufmerksam: "Mein Vater ist im Gefängnis. Seit ich 12 bin. Meine Stiefmutter wurde ermordet und er wurde dafür verurteilt. Ich glaube er hat 16 Jahre bekommen."

Vater in Gefängnis besucht
Den Namen seines Vater erwähnte Eder zuerst nicht, nur dass dieser in einem englischen Gefängnis seine Haftstrafe absitzt. Er fügte hinzu: "Sofort nachdem ich durch Fußballspielen Geld verdienen konnte, konnte ich nach England fahren um ihn im Gefängnis zu besuchen. Ich war in den Ferien immer dort um ihn zu sehen." Englische Medien recherierten und gruben den Fall aus. Sie fanden heraus, dass das Ende der Gefängnisstrafe naht, nachdem Eders Vater im Oktober 2003 festgenommen wurde.

Grausamer Mord
Über den Mord wurde jetzt auch einiges bekannt. Angeblich war Eifersucht das Motiv, die Leiche der ermordeten Frau wurde an einer Sandbank gefunden, nachdem sie in einen Fluss geworfen worden war. Eders Vater hat die Tat immer bestritten und gab an die Frau wäre plötzlich verschwunden.