Stadio Olimpico

Zuschauer-Belastung von 25%

UEFA bestätigte Rom als Gastgeber-Stadt der EM

Die Europäische Fußball-Union hat Rom als neunte Gastgeber-Stadt für die EM bestätigt.  

Dies teilte die UEFA am Mittwoch mit, nachdem die italienische Regierung EURO-Spielen vor Fans in diesem Sommer zugestimmt hatte. Die vier Partien im Stadio Olimpico, darunter das Eröffnungsspiel zwischen Italien und der Türkei am 11. Juni, können mit einer Zuschauer-Auslastung von mindestens 25 Prozent stattfinden, hatte Italiens Verband FIGC am Dienstag mitgeteilt.

In Italien finden neben dem Eröffnungsspiel die zwei weiteren Gruppenspiele der "Squadra Azzurra" und ein Viertelfinale statt. Die UEFA hatte Rom, München, Bilbao und Dublin eine Frist bis kommenden Montag gesetzt, um weitere Informationen zur Zulassung von Zuschauern zu liefern. Dann entscheidet das UEFA-Exekutivkomitee über die Zahl der Gastgeber des Turniers vom 11. Juni bis 11. Juli.