Er feiert schon wieder!

Von Rio nach London: Party-Gold für Bolt

Artikel teilen

Sprintlegende ist seit dem Wochenende am Feiern.

Es ist die 30er-Feier, die nie zu enden scheint: Nach seiner Skandal-Nacht in Rio mit der Witwe eines Drogenbosses tauchte der dreifache Olympia-Goldmedaillen-Sieger nur eine Nacht später in Londons Party-Viertel Soho auf!

6 Uhr morgens - und Bolt hat noch immer nicht genug

Nach einer durchzechten Nacht im Club Cirque Le Soir berichtet die britische "Sun" davon, dass Bolt gegen 6 Uhr morgens gleich sechs Frauen zu sich mit ins Hotel fahren ließ. Auf sein Zimmer durften dann laut Medienberichten nur zwei der Damen.

Freundin Kasi "not amused"

Unser Party-Gold geht eindeutig an Bolt - auch wenn das seine Freundin Kasi Bennett anders sehen dürfte. Sie klickte "Like" auf zwei Social-Media-Posts (eines auf Instagram, eines auf Twitter), die sich über Bolts Untreue beschweren.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo