Tot nach Prügel: "Er war kein Schläger!"

In Passau

Tot nach Prügel: "Er war kein Schläger!"

Schüler in Unterführung totgeprügelt – jetzt spricht ein Verwandter. 

Der 15-jährige Berufsschüler Maurice ist am Montagabend in einer Unterführung in Passau totgeprügelt worden. Die Polizei hat sechs Personen festgenommen. "Bei fünf von ihnen wird geprüft, ob sie in Untersuchungshaft müssen", sagt die Polizei gegenüber der "Bild". Ob sich die Schläger verabredet hatten, um Maurice zu attackieren, oder ob das Treffen zufällig geschah, ist noch unklar. 

Der Berufsschüler verstarb nach der Schlägerei in der Passauer Klinik. Die genaue Todesursache muss noch geklärt werden. Maurice ging nach der Prügel-Attacke zu Boden. Nun beschreibt ein Verwandter den Jungen als "etwas schwieriger Bub", der aber kein bisschen gewaltbereit, aber wortgewandt war. "Er war kein Schläger!", so der Verwandte gegenüber "Bild". 

Was genau sich abgespielt hat, ist derzeit noch unklar. Insgesamt wurden bereits sechs Personen festgenommen, bis zu 20 Personen sollen zugesehen haben. Die Polizei sucht noch nach Zeugen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten