Schmerz Trauer Vergewaltigung

Mehr als 30 Verdächtige

16-Jährige vergewaltigt: Tat auf Twitter

Eine Gruppe Männer hat ein Mädchen vergewaltigt und Aufnahmen der Tat veröffentlicht.

In Brasilien ist beim Besuch einer Favela im Westen Rio de Janeiros ein 16-jähriges Mädchen von einer Gruppe von Männern vergewaltigt worden. Während des Missbrauchs machten die Vergewaltiger Fotos und Videos, die sie später in sozialen Netzwerken veröffentlichten.

So findet man zum Beispiel auf Twitter schockierende Aufnahmen, die das Mädchen bewusstlos zeigen. Erst am Tag nach der Tat kam die Jugendliche wieder zu Bewusstsein.

Mehr als 30 Tatverdächtige
Nun sucht die brasilianische Polizei nach mehr als 30 Tatverdächtigen. Darüber hinaus wurden vier Haftbefehle ausgestellt. Auch gegen den Freund der 16-Jährigen, zu dessen Haus sie unterwegs war, wurde ein Haftbefehl ausgestellt, da der dramatische Übergriff dort stattgefunden haben soll. Den Ermittlern zufolge waren die Tatverdächtigen bewaffnet.

Widerstand
Wie die BBC berichtet, formiert sich nun online ein Widerstand gegen eine "Kultur der Vergewaltigung in Brasilien". Denn auf Twitter hatten die Aufnahmen Hunderte von positiven Reaktionen hervorgerufen, bevor die Accounts gesperrt wurden. Das Mädchen habe es doch gewollt, hieß es immer wieder.

Das Opfer selbst habe die Aufnahmen erst Tage nach der schrecklichen Tat auf Twitter gesehen. Am Sonntag sei sie nackt und verwundet aufgewacht und nach Hause gegangen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten