17-Jähriger plante Bombenanschlag

Australien

17-Jähriger plante Bombenanschlag

Polizei entdeckte bei Anti-Terror-Razzia mehrere Bomben.

Die australische Polizei hat in Melbourne einen 17-jährigen Terrorverdächtigen festgenommen. Ihm werde die Planung eines Bombenanschlags in der zweitgrößten Stadt des Landes vorgeworfen, teilte die Polizei am Samstag auf einer Pressekonferenz mit. Der 17-Jährige wurde demnach am Freitagnachmittag an einem Haus in einem nördlichen Vorort Melbournes festgenommen. Laut Medienberichten stammt der Verdächtige aus einer Arzt-Familie.

In dem Haus fanden die Beamten drei noch nicht fertiggestellte Sprengsätze. Die Polizei des Landes hat nach eigenen Angaben seit September mehrfach Anschläge verhindert, darunter Enthauptungen auf australischem Boden. Mehrere Verdächtige wurden angeklagt.
 

VIDEO: Im April wurde ein Attentat in Australien verhindert



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten