justiz

Jungfräulich

20 Jahre ohne Sex - Mann köpfte Ehefrau

Das Opfer hatte den Geschlechtsverkehr verweigert. Jetzt muss der Franzose für 18 Jahre ins Gefängnis.

Sie war nach mehr als zwei Jahrzehnten Ehe noch Jungfrau, dann hat ihr Mann sie enthauptet. Ein französisches Gericht verurteilte den 53-Jährigen wegen des Mordes zu 18 Jahren Haft und anschließender Sicherungsverwahrung. Der Postbeamte aus dem nordfranzösischen Arras habe seine Tat während des Prozesses nicht erklären können. Psychologische Gutachter verwiesen auf die sexuelle Frustration des Mannes, der sich vergeblich ein Kind von seiner Frau gewünscht hatte.

Die Frau habe den Geschlechtsverkehr verweigert, weil sie Angst hatte, ihrem Kind Multiple Sklerose zu vererben. Bei der Autopsie stellte sich heraus, dass sie noch Jungfrau war. Der Mann hatte nach der Tat im April 2007 selber die Polizei alarmiert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten