22 Menschen überleben Flugzeugabsturz

Venezuela

22 Menschen überleben Flugzeugabsturz

Die Conviasa-Maschine stürzte im Südosten des Landes ab.

Bei einem Flugzeugabsturz in Venezuela sind nach Angaben der Feuerwehr mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Die Turboprop-Maschine vom Typ ATR-42 der staatlichen Fluggesellschaft Conviasa befand sich mit rund 50 Menschen an Bord auf dem Weg von der Karibikinsel Margarita in die südlich gelegene Industriestadt Puerto Ordaz. Dort stürzte sie aus bisher ungeklärter Ursache in unmittelbarer Nähe eines Stahlwerks ab.

21 Menschen wurden nach Krankenhausangaben mit zum Teil schweren Verletzungen in ein Krankenhaus von Puerto Ordaz eingeliefert. Gouverneur Francisco Rangel Gomez sprach von 23 Überlebenden und äußerte im Staatsfernsehen die Hoffnung, dass noch weitere Überlebende aus der verunglückten Maschine geborgen werden könnten. Offenbar habe der Pilot die Kontrolle über das Flugzeug verloren, sagte er zur möglichen Absturzursache.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten