40 Tote bei Anschlag auf Moschee

Pakistan

40 Tote bei Anschlag auf Moschee

Während des Freitagsgebets detonierte ein Sprengsatz.

Bei einem Selbstmord-Anschlag auf die pakistanische Moschee sind nach jüngsten Meldungen mehr als 40 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 70 weitere Menschen seien schwer verletzt worden, teilte ein Behördenvertreter am Freitag im Fernsehen mit. "Die Zahl der Todesopfer wird wahrscheinlich noch steigen."

Der Sprengsatz explodierte Behörden-Angaben zufolge während des Freitagsgebets in einer sunnitischen Moschee im Dorf Akhurwall nahe der Stadt Peshawar im Nordwesten des Landes. In den vergangenen Monaten waren Moscheen und Heiligtümer in Pakistan bereits häufiger Ziel von Anschlägen. In dem Land kommt es auch immer wieder zu Gewalttaten zwischen Anhängern verschiedener Glaubensrichtungen des Islams.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten