Großbritannien sagt Baltikum bessere Rückendeckung zu

Gegen Russland

Großbritannien sagt Baltikum bessere Rückendeckung zu

Die britische Verteidigungsministerin Penny Mordaunt hat den NATO-Partnern im Baltikum eine bessere Rückendeckung gegenüber Russland zugesagt.

Beim Besuch eines Marine-Manövers vor der baltischen Küste sagte die Ministerin in der litauischen Stadt Klaipeda, mit der Übung wollten die NATO-Partner den Schutz ihrer Ostflanke stärken und zeigen, dass sie "aufeinander abgestimmt und bereit" sind.

Die von Großbritannien geführte schnelle Einsatztruppe Joint Expeditionary Force hat bei dem Seemanöver knapp 4.000 Soldaten und etwa 40 Schiffe im Einsatz. Es handelt sich um die größte Übung der britischen Armee vor der baltischen Küste seit mehr als hundert Jahren. Dies sei nötig, weil Russland bestimmter auftrete, sagte Mordaunt.

Es stationiere "mehr Truppen und neue Waffen und wir können uns Szenarien vorstellen, die in der Zukunft Wirklichkeit werden". Klaipeda liegt nahe der russischen Exklave Kaliningrad. Großbritannien will laut Mordaunt "mehr tun", um "die Sicherheit und Widerstandsfähigkeit in den baltischen Staaten und der Region auszubauen".

Seit der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Moskau im Jahr 2014 sehen die baltischen Staaten sowie andere osteuropäische Länder Russland verstärkt als Bedrohung. Die Beziehungen zwischen Großbritannien und Russland sind unter anderem wegen des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal gespannt.

Bei dem Anschlag im englischen Salisbury mit dem in der Sowjetunion entwickelten Nervengift Nowitschok entgingen Skripal und seine Tochter Julia nur knapp dem Tod. Die britische Premierministerin Theresa May machte am Freitag bei einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin erneut Russland für die Tat verantwortlich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten