Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Attacken in Köln

Alice Schwarzer: "Sind die Folgen falscher Toleranz"

Die Eriegnisse sind das "triste Produkt einer gescheiterten Integration".

Die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer hat die massiven Übergriffe auf viele Frauen in Köln als Folge einer falschen Toleranz und gescheiterten Integration bezeichnet. In der feministischen Zeitschrift "Emma" schrieb die Kölner Publizistin (online): "Die jungen Männer, die in der Silvesternacht den Terror in Köln gemacht haben, spielen Krieg mitten in Europa."

© Getty

Frauenrechtlerin Alice Schwarzer (c) Getty

Gescheiterte Integration
Und: "Unter ihnen werden die Flüchtlinge von heute in einer extremen Minderheit gewesen sein, wenn überhaupt. Die Mehrheit sind Flüchtlinge von gestern bzw. Migranten und ihre Söhne." Nach Einschätzung Schwarzers sind diese "das triste Produkt einer gescheiterten, ja nie auch nur wirklich angestrebten Integration. Sie sind das Produkt einer falschen Toleranz".

Laut Polizei beschreiben Zeugen die Angreifer in Köln als Männer, die "dem Aussehen nach aus dem arabischen oder nordafrikanischen Raum" stammen. Genaues ist aber noch nicht bekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten