Menschen stellen sich bei einer Impfstraße für das Corona-Vakzin an

Aufregung um Impfdränglerinnen

Als Oma verkleidet zur Impfung

Auch in den USA machen Impfdrängler Schlagzeilen. Dort handelt es sich jedoch nicht um Bürgermeister, sondern um verkleidete Frauen.

Orange County. Mit Hauben, Handschuhen und Brillen verkleideten sich Olga R. (44) und Martha M. (34) als alte, betagte Frauen, um schneller gegen Corona geschützt zu werden. Sie kamen mit gültigen Impfausweisen der Gesundheitsbehörde in ein Impfzentrum in Florida, um sich die zweite Impfdosis zu holen, was zu der Frage führt, warum sie nicht schon bei der ersten Teil-Impfung aufgefallen sind. 

Kritik von Polizei

US-Medien veröffentlichten Videos der Körperkameras von anwesenden Cops, die das Duo zur Rede stellten und ihm „Egoismus“ vorwarfen. „Sie haben jemanden um seine Impfung gebracht, der sie dringender braucht als Sie“, betont ein Polizist.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten