Argentinien vermisst ein U-Boot mit 44 Mann

Kontakt abgerissen

Argentinien vermisst ein U-Boot mit 44 Mann

Umfangreiche Suchaktion gestartet.

Ein argentinisches Marine-U-Boot mit 44 Besatzungsmitgliedern wird amtlichen Angaben zufolge vermisst. Der Kontakt zu dem Schiff sei vor zwei Tagen abgerissen, sagte ein Marine-Sprecher am Freitag. Eine umfangreiche Suchaktion sei gestartet worden. Es werde von einem Problem mit den Kommunikationssystemen ausgegangen.

Das Boot habe Proviant für mehrere Tage, so dass es seine Fahrt auch bei Verständigungsschwierigkeiten fortsetzen dürfte. Das Schiff sei auf dem Weg von der Stadt Ushuaia an der Südspitze Argentiniens nach Mar del Plata unterwegs gewesen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten