Auto rast in Fußgängergruppe: 7 Tote

China

Auto rast in Fußgängergruppe: 7 Tote

Auto raste auf den Gehweg und prallte gegen eine Bushaltestelle.

Im Südwesten Chinas ist ein Auto in eine Gruppe von Fußgängern gerast. Sieben Menschen kamen nach Polizeiangaben ums Leben, als das Auto am Dienstag in der Provinz Sichuan auf einen Gehweg fuhr. Vier weitere Menschen wurden demnach verletzt.
 
Der Vorfall ereignete sich gegen 10.00 Uhr (Ortszeit, 03.00 Uhr MEZ) in einem Dorf nahe der Stadt Leshan. Der Fahrer des Wagens sei festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Die Verletzten wurden demnach in ein Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe des Unglücks waren zunächst unklar.
 
Nach Angaben der staatlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua raste das Auto auf den Gehweg und prallte gegen eine Bushaltestelle.
 
In China ereignen sich oft tödliche Verkehrsunfälle. Meistens ist die Ursache die Missachtung der Verkehrsregeln.
 
Am Donnerstag war ein Auto im Nordosten des Landes in eine Gruppe von Kindern gerast. Fünf Kinder im Vorschulalter kamen bei dem Vorfall in Huludao in der Provinz Liaoning ums Leben, 16 Kinder und drei Erwachsene wurden verletzt. Anfang November kamen 13 Buspassagiere ums Leben, als ihr Bus wegen einer Handgreiflichkeit zwischen dem Fahrer und einer Passagierin von einer Brücke stürzte.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten