Auto rast in Las Vegas in Fußgänger

Ein Toter, 37 Verletzte

Auto rast in Las Vegas in Fußgänger

Einige der Opfer in Lebensgefahr.

In Las Vegas ist ein Mensch ums Leben gekommen, als ein Auto vor einem Hotel in eine Menschenmenge gerast ist. 37 Passanten seien bei dem Vorfall am Sonntagabend verletzt worden, mehrere davon schwer, teilte die Polizei mit. Der Fahrer sei festgenommen worden. Der Nachrichtensender CNN berichtete, sieben Menschen seien in Lebensgefahr.

Die Polizei vermutet, dass es sich nicht um einen gewöhnlichen Unfall handelte, sondern dass der Fahrer absichtlich auf den Gehweg raste. Der Lenker werde auf Alkohol und andere Substanzen getestet. Ein Terroranschlag wird aber ausgeschlossen.

Frau flüchtete
Die Nachrichtenseite 8 News Now berichtete, bei dem Fahrer handle es sich um eine Frau. Demnach ereignete sich der Vorfall auf dem Las Vegas Strip zwischen dem Paris Las Vegas Hotel und dem Planet Hollywood, wo gerade die Wahl der Miss Universe stattfand. Bei dem Schönheitswettbewerb wurde Miss Philippines zur schönsten Frau des Universums gekürt. Dem Bericht zufolge versuchten mehrere Männer vergeblich, die Autofahrerin aufzuhalten. Die Polizei erklärte lediglich, es seien Untersuchungen eingeleitet worden.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten