schulweg_

Fahndung ausgelöst

Babysitterin holte falsches Kind ab

Einen wahrlich misslungenen Einstand in den Job hatte eine Babysitterin in Kalifornien. Sie holte das falsche Kind ab.

Zwar holte die junge Frau wie verabredet einen fünfjährigen Buben von der Schule ab und brachte ihn nach Hause - nur leider war es der falsche. Weil das Kindermädchen nicht wusste, wie ihr neuer Schützling aussah, nahm sie versehentlich den gleichaltrigen Angel mit.

Fahndung ausgelöst
Den Angestellten der Schule fiel nichts auf, weil Angel die Frau bereitwillig begleitete. Als seine Großmutter den Buben abholen wollte, wurde eine Fahndung ausgelöst. Mehrere Fernsehstationen verbreiteten die Vermisstenmeldung. Angel spielte in der Zwischenzeit ahnungslos mit der neuen Babysitterin seines Schulkameraden.

Erst als dessen Eltern nach Hause kamen, klärte sich das Missverständnis auf. Der fünfjährige Sohn des Paares wartete unterdessen mehrere Stunden geduldig in der Schule, bis die Lehrer einen Onkel des Kindes anriefen und ihn baten, den Buben abzuholen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten