Behörden ermitteln gegen Miss Russia

„Flagge entweiht“

Behörden ermitteln gegen Miss Russia

Nackt in russischer Flagge - Das ging den Behörden zu weit.

Die Russen sind eigentlich für ihren Patriotismus bekannt, doch diese Aktion ging „Mother Russia“ wohl einen Tick zu weit. Sofia Nikitschuk, ihres Zeichens amtierende „Miss Russia“ posiert auf der aktuellen Ausgabe des Hochglanzmagazins „Stolnik“ mit nichts weiter als der Russischen Flagge bekleidet – und das noch auf der Titelseite. Klassischer Fall von: Zu viel Flagge gezeigt. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft.

© oe24
Behörden ermitteln gegen Miss Russia

(c) Stolnik

Erst im April als „Miss Russia“ gekürt sieht die Schöne nun einem möglichen Prozess entgegen. Der Grund: „Entweihung“ eines russischen Staatsymbols.

Kritik gegen Faschismus
Dabei ist die eigentliche Intention des heißen Fotos ein durchaus lobenswerter. Mit dem Cover wollte man an den Sieg der Sowjetunion gegenüber dem Faschismus erinnern. “Der Geschmack des Sieges”, titelten die Blattmacher. Dieser Schuss ging wohl nach hinten los.

Von "Verunglimpfung" der Flagge will Chefredakteurin Anna Reschetkina nichts wissen. Die Presse habe die Geschichte aufgebauscht, kritisiert sie.

Sofia Nikitschuk soll Russland in diesem Jahr bei der Kür der "Miss World" im Dezember in China vertreten. Ob es dazu noch kommen wird, darf bezweifelt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten