Neun Tote bei israelischem Angriff in Gaza

Genauere Umstände noch unklar

Berichte über 20 Tote im Gazastreifen, darunter neun Kinder

Genauere Umstände der Todesfälle aber noch unklar - Es gab Berichte aus dem Gazastreifen, nach denen einige Einwohner möglicherweise durch fehlgeleitete Raketen der eigenen Seite getötet wurden.

Gaza/Jerusalem. Bei der jüngsten Eskalation der Gewalt zwischen militanten Palästinenserorganisationen und Israel sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza 20 Palästinenser getötet worden. Darunter seien auch neun Kinder, teilte die Behörde am Montagabend mit. 65 Menschen im Gazastreifen hätten Verletzungen erlitten.

Es war zunächst unklar, unter welchen genauen Umständen die Menschen zu Tode kamen. Israel reagierte auf massive Raketenangriffe militanter Palästinenser auf seine Städte mit Luftangriffen in dem Küstenstreifen.

Berichte über fehlgeleitete Raketen

Es gab aber auch Berichte aus dem Gazastreifen, nach denen einige Einwohner möglicherweise durch fehlgeleitete Raketen der eigenen Seite getötet wurden. Israels Armee teilte mit, drei Aktivisten der im Gazastreifen herrschenden islamistischen Hamas seien gezielt getötet worden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten