Berlusconi

Parteichef

Berlusconi tritt 2013 wieder an

Artikel teilen

"Die Regierungskoalition lebt von seiner Führung"

Silvio Berlusconi wird nach Angaben seiner Partei bei den nächsten Parlamentswahlen 2013 wieder Kandidat für das Amt des italienischen Ministerpräsidenten sein. "Die Regierungskoalition lebt von seiner Führung", sagte Parteichef Angelino Alfano am Samstag auf einer Parteiveranstaltung in Kampanien. Alfano nannte Belusconi genau den Mann, "der in der Lage gewesen ist, Zusammenhalt, Einheit und Führung zu garantieren." Seine Partei PdL brauche auch keine Vorwahlen, um zu wissen, dass Berlusconi der Lenker sei.

Der umstrittene, in Skandale und Prozesse verwickelte Berlusconi (74) hatte Anfang Juli in einem Interview erklärt, bei den Wahlen 2013 nicht mehr antreten zu wollen. Vielmehr wolle er Alfano, der früher sein Justizminister war, in dieses Amt verhelfen. Politische Beobachter gingen damals davon aus, dass dies noch nicht das letzte Wort des "Cavaliere" gewesen sein könnte. Zudem stellt sich noch die Frage, ob die Mitte-Rechts-Regierung aus Berlusconis PdL und der Lega Nord Umberto Bossis die Wirtschaftskrise Italiens bis dahin übersteht.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo