Bombenalarm am Flughafen Hannover

Sperre aufgehoben

Bombenalarm am Flughafen Hannover

Der Flughafen Hannover war wegen einer Bombendrohung kurzzeitig gesperrt.

Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr war ein Flug der Turkish Airlines (TK 1555) aus Istanbul am Flughafen Hannover gelandet. Laut Focus.de wurden daraufhin zwei Start- und Landebahnen für etwa 30 Minuten geschlossen, da an Bord des A320 ein Zettel mit dem Wort "Bombe" gefunden worden sei.

Durchsuchung
Der Pilot soll den Tower informiert haben, der anschließend einen Großalarm auslöste. Mittlerweile konnten die Passagiere das betroffene Flugzeug mit Bussen verlassen. Zur Durchsuchung nach Sprengstoff wurde die Maschine zu einer Außenposition geschleppt.

Keine weiteren Verzögerungen
Der Flughafenbetrieb konnte aufrechterhalten werden, da ab 18.00 Uhr alle Start- und Landebahnen wieder geöffnet werden konnten. "Wir rechnen mit keinen weiteren Verspätungen im Flughafenbetrieb", erklärte eine Flughafen-Sprecherin.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten