Braut schneidet Hochzeitstorte an – und erlebt unglaubliche Demütigung

Böse Überraschung

Braut schneidet Hochzeitstorte an – und erlebt unglaubliche Demütigung

Braut völlig aufgelöst: 'Noch nie habe ich mich so gedemütigt gefühlt.'

Eigentlich sollte es der schönste Tag ihres Lebens werden. Shine Tamayo und ihr Partner Jhon Chen aus den Philippinen ließen sich für ihre Hochzeit nicht lumpen und engagierten für umgerechnet 2.400 Euro einen Wedding Planner.
 
Dieser organisierte dann auch das ganze Fest und damit auch die Hochzeitstorte. Beim Anschneiden ebendieser Torte kam es dann aber zur bösen Überraschung. Die zweistöckige Torte war nämlich nicht essbar, der gesamte innere Teil bestand aus Styropor. 
 

Trauer und Wut

Tamayo brach zunächst in Tränen aus, dann packte sie die Wut. Die Catering-Dame schleifte sie umgehend zur nächsten Polizeistation. „Es sollte der schönste Tag meines ganzen Lebens sein. Stattdessen ist es der schlimmste. Die Frau, die wir für das Essen bezahlt haben, hat meine Hochzeit ruiniert. Sie ist eine Lügnerin“, berichtet die Braut „Metro“. 
 
Die Polizei hat nun Ermittlungen aufgenommen. Die Verantwortliche wurde wegen des Verdachts auf Betrug festgenommen. 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten