Brenner könnte neues Idomeni werden

Hilfsorganisation warnt

Brenner könnte neues Idomeni werden

Ärzte ohne Grenzen drängt erneut auf legale Einwanderungswege.

Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) warnt vor der Gefahr, dass der Brenner im Fall einer Grenzschließung zu einem "neuen Idomeni" werden könnte. "Wir wissen nicht, wie sich die Lage am Brenner entwickeln wird. Die Gefahr ist, dass auch am Brenner ein neues Idomeni entstehen könnte", sagte der Präsident von MSF in Italien, Loris De Filippi.

"Wenn wir nicht legale und sichere Wege schaffen, dank denen die Flüchtlinge nach Europa gelangen können, könnte es zu unglaublichen Situationen kommen", warnte De Filippi. Die Gefahr, dass es wegen der Brennerschließung zu Abweichrouten kommen werde, sei konkret", so De Filippi.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten