Britin (95) tot im Bett liegen gelassen

Pension kassiert

Britin (95) tot im Bett liegen gelassen

Tochter und Enkelin der Toten ließen die Leiche zuhause verwesen.

In Liverpool, Großbritannien haben zwei Frauen ein halbes Jahr die Leiche ihrer 95 Jahre alten Mutter und Großmutter im Bett liegen lassen. Während der Leichnam allmählich verweste, kassierten eine 61-Jährige und ihre 35 Jahre alte Tochter die Pension der Toten. Sie bekannten sich des Leistungsbetrugs und der ungesetzlichen Verhinderung einer Beerdigung für schuldig.

Ein Liverpooler Gericht verurteilte die 61-Jährige am Freitag zu elf Monaten Haft. Ihre Tochter erhielt eine Bewährungsstrafe und muss weiters 250 Stunden gemeinnützige Arbeit verrichten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten