McDonalds

Vor den Augen der Mutter

Bub (9) stirbt nach McDonald´s-Besuch an Herzattacke

Artikel teilen

Bub brach mit kaputtem Herzen zusammen - Jede Hilfe kam zu spät.

Ein neunjähriger Bub ist in Irland vor den Augen seiner Mutter an einem Herzinfarkt gestorben.

Der junge Fußballer mit Namen Maleek Lawl brach in der Nähe eines McDonald´s-Restaurants im Ilac Shopping Center in Dublin tot zusammen. Das berichtet die britische „Daily Mail“.

Maleek und seine Familie aßen jeden Freitag in dem Fastfood-Restaurant.

Der Bub spielte mit seinen Brüdern beim Iveagh Trust Football Club. Dieser sagte aus Respekt vor Maleek und seiner Familie alle Spiele an diesem Wochenende ab.

Eine Sprecherin von McDonald´s sagte der „Daily Mail“: „Das Management und das Personal möchte der Familie unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken.“ Sie wies ausdrücklich darauf hin, dass der Todesfall nicht in einem McDonald´s-Restaurant passierte.

Der kleine Maleek starb, obwohl die Notfall-Einsatzkräfte rasch vor Ort waren. Sie konnten ihn nicht retten – sein Herz hörte für immer auf zu schlagen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo