Bürgermeister: Ich weiß, wo das Bernsteinzimmer versteckt ist

Hier soll es sich befinden

Bürgermeister: Ich weiß, wo das Bernsteinzimmer versteckt ist

Es gilt als eines der größten Mysterien der Welt - das Bernsteinzimmer.

Seit Jahrzehnten sind hunderte Schatzsucher aus aller Welt auf der Suche nach dem wohl sagenumwobensten Schatz der Geschichte. Natürlich meinen wir das legendäre Bernsteinzimmer. Immer wieder hört man von selbsternannten Experten und Verschwörungstheoretikern, die behaupten, sie wüssten wo sich das legendäre Zimmer befinden würde. Doch bis heute – keine Spur.

Ein Bürgermeister aus Deutschland glaubt jedoch zu wissen, wo es sich befindet. „Die Nazis haben das Bernsteinzimmer bei uns im Erzgebirge versteckt!“, so Heinz-Peter Haustein (62) gegenüber Bild.de. Er ist sich sicher: Der Schatz befindet sich tief unter dem Fortuna-Stollen bei Deutschkatharinenberg.

Bereits 2015 unternahm der Abenteurer einen Versuch, den Stollen zu untersuchen, doch ohne Erfolg. Der Stollen war voller Wasser, an ein Weiterkommen war nicht zu denken. Doch jetzt die Wende: „Wir werden den Schacht endlich erkunden. Ein ehemaliger Minentaucher hilft uns. Sollte es zu gefährlich werden, schicken wir einen Tauchroboter“, so der Bürgermeister von Olbernhau gegenüber Bild. 

46 Meter soll der Stollen in die Tiefe führen. Was sich in den verwinkelten Gängen verbirgt, wird die Zukunft weisen – vielleicht ja tatsächlich das Bernsteinzimmer.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten