Cameron reicht Rücktritt bei Queen Elizabeth II. ein

Großbritannien

Cameron reicht Rücktritt bei Queen Elizabeth II. ein

Danach wird Nachfolgerin May von der Queen ernannt.

Der scheidende britische Premier David Cameron ist im Buckingham-Palast eingetroffen, um bei Königin Elizabeth II. offiziell seinen Rücktritt einzureichen. Cameron fuhr am Mittwoch zusammen mit seiner Frau Samantha und seinen drei Kinder zur Residenz der Queen. Davor erklärte er in einer letzten Stellungnahme in der Downing Street, es sei "die größte Ehre" seines Lebens gewesen, dort zu arbeiten.

"Mein einziger Wunsch ist anhaltender Erfolg für dieses großartige Land, das ich so sehr liebe", fügte Cameron hinzu. Der konservative Politiker hatte nach dem Brexit-Referendum vom 23. Juni seinen Rücktritt angekündigt. Am Mittwoch stand er dem britischen Parlament zum letzten Mal in einer Fragestunde Rede und Antwort.

Nachdem Elizabeth II. seinen Rücktritt offiziell angenommen hat, soll die 59-jährige Theresa May als zweite Frau nach Margaret Thatcher die Regierung in Großbritannien übernehmen. Sie wird nach Camerons Rücktritt am Abend ebenfalls im Buckingham-Palast empfangen, mit der Regierungsbildung beauftragt und symbolisch ernannt. Die Ernennung des britischen Premierministers findet traditionell in einer "Kissing Hands" genannten Zeremonie bei der Queen statt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten