Catania: Flughafen nach Notlandung gesperrt

Italien

Catania: Flughafen nach Notlandung gesperrt

Fahrgestell ließ sich nicht ausfahren - Crew und Passagiere unverletzt.

Eine Fokker 50 der italienischen Fluglinie Air Vallee, die von Rimini in Richtung Catania unterwegs war, musste auf dem Airport der sizilianische Stadt notlanden, nachdem sich das Fahrgestell nicht geöffnet hatte.

Die 18 Passagiere und drei Crewmitglieder landeten unversehrt. Der Flughafen musste vorübergehend geschlossen werden, berichteten italienische Medien.

Wegen des geschlossenen Airports konnte der zu einem Besuch in Catania erwartete Premier Matteo Renzi nur mit Verspätung in der sizilianischen Stadt landen.

Renzi traf mit einem Hubschrauber auf dem Flughafen ein. Die Staatsanwaltschaft von Catania leitete eine Untersuchung des Vorfalls mit der Passagiermaschine ein.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten