Coronavirus: Erste Fälle in Litauen, Weißrussland und Neuseeland

Rückkehrer aus Italien und dem Iran betroffen

Coronavirus: Erste Fälle in Litauen, Weißrussland und Neuseeland

Das Coronavirus hat sich in weitere Staaten weltweit ausgebreitet.

Vilnius/Minsk/Wellington. Litauen, Weißrussland und Neuseeland meldeten am Freitag erste Infektionsfälle. In Litauen ist nach Angaben der Regierung eine 39-jährige Frau erkrankt, die kürzlich in Verona in Norditalien war. Sie hat den Angaben zufolge nur leichte Symptome und wurde in einem Krankenhaus in der Stadt Siauliai im Norden Litauens isoliert.

Ihre Angehörigen stehen demnach unter Beobachtung. Die Behörden bemühten sich mit Hochdruck darum, alle Kontaktpersonen der Frau zu ermitteln, um vorbeugende Maßnahmen ergreifen und die Ausbreitung des Virus stoppen zu können, erklärte Vize-Gesundheitsminister Algirdas Seselgis.

Weißrussland: Iranischer Student positiv

In Weißrussland wurde ein iranischer Student positiv auf das Virus getestet, der vergangene Woche über Aserbaidschan eingereist war. Sein Gesundheitszustand sei "zufriedenstellend", teilte das Gesundheitsministerium mit. Menschen, mit denen der Student seit seiner Einreise am vergangenen Samstag Kontakt hatte, wurden in einem Krankenhaus in der Hauptstadt Minsk unter Quarantäne gestellt. Das Gesundheitsministerium kündigte an, künftig neben Reisenden aus China auch Reisende aus Italien, dem Iran und Südkorea einer Gesundheitsuntersuchung zu unterziehen.

Erster Fall in Neuseeland

Auch Neuseeland meldete am Freitag einen ersten Coronavirus-Fall. Es handle sich um eine Person, die kürzlich aus dem Iran zurückgekehrt sei, teilte das Gesundheitsministerium mit. Medienberichten zufolge handelt es sich um eine etwa 60 Jahre alte Neuseeländerin. Sie wird nach offiziellen Angaben in einem Krankenhaus in Auckland behandelt, ihr Gesundheitszustand habe sich bereits gebessert.

Die Frau reiste den Angaben zufolge am Mittwoch ein. Sie flog über Bali nach Neuseeland. Alle Passagiere der Maschine der Fluggesellschaft Emirates aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sollen sich bei den Behörden melden. Neuseeland verschärfte seine Einreisebestimmungen, neben Reisenden aus China sind nun auch Reisende aus dem Iran betroffen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten