CSSR-
Spitzel spähten Trumps aus

Pikante Geheimakten über Trump

CSSR-
Spitzel spähten Trumps aus

Agenten der Kommunistischen Partei der CSSR dokumentierten Ehe der Tschechin mit Trump.

Wieder ­sorgen Details aus der Vergangenheit von Donald Trump (70) für Schlagzeilen: Die Tschechen-Stasi hatte Trump und seine erste Frau Ivana (67) in den 1970er- und 1980er-Jahren ausgespäht und Akten angelegt, berichtet Bild.

Ehevertrag. Die Geheim­dokumente sind voller Decknamen wie „Slušovice“, „Amerika“ oder „Kapital“. Der Geheimdienst ŠtB der ČSSR hatte Model Ivana früh im Visier: Vermerkt ist der Erhalt einer Ausreisegenehmigung, dann berichtet ein Informant namens „Luboš“, dass sie 1968 einen Österreicher heiratete, an einer Tankstelle arbeitete.

Ehedetails. Später wäre sie über Kanada in die USA aus­gewandert und hätte dort einen „Mr. Trump“ geheiratet. Die KP-Agenten enthüllten auch Details des Ehevertrages: Drei Kinder wollen sie ­haben, sie erhalte bei einer Scheidung eine Million Dollar von Trump, berichtete Spitzel „Miloš“.

Kandidatur. Festgehalten wurde außerdem, dass Trump 1996 für das Präsidentenamt kandidieren wollte und „für 30 Jahre von der Steuer befreit“ sei. Aus den Akten geht hervor, dass Telefonate von Ivana und ihrem Vater abgehört wurden und die Post kontrolliert wurde.(bah)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten