kaessmann

Voll erwischt

Deutsche Bischöfin betrunken am Steuer

Marion Käßmann fuhr bei rot über die Ampel. Der Alkotest ergab: 1,3 Promille.

Die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, ist nach einem Bericht der deutschen "Bild"- Zeitung betrunken am Steuer erwischt worden. Wie das Blatt in seiner Dienstagsausgabe berichtete, stoppten Streifenpolizisten die höchste Würdenträgerin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am vergangenen Samstag gegen 23 Uhr in der Innenstadt von Hannover. Käßmann hatte mit ihrem Dienstwagen eine rote Ampel überfahren. Bei der Kontrolle rochen die Beamten Alkohol und unterzogen Käßmann einem Atemalkoholtest. Das Ergebnis lag laut "Bild"-Zeitung bei etwa 1,3 Promille.

Blutprobe
Die Bischöfin musste mit zur Wache, dort wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Die Probe werde nun im Labor untersucht, berichtet die Zeitung. Sollte der Blutalkoholwert bestätigt werden, läge die absolute Fahruntüchtigkeit vor. Der Bischöfin drohe dann ein Ermittlungsverfahren. "Ich bin über mich selbst erschrocken, dass ich einen so schlimmen Fehler gemacht habe", zitiert das Blatt die EKD-Ratsvorsitzende. "Mir ist bewusst, wie gefährlich und unverantwortlich Alkohol am Steuer ist. Den rechtlichen Konsequenzen werde ich mich selbstverständlich stellen."



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten