Briten-Pärchen

Dieses Paar ist zu schwer fürs Taxi

Teilen

Taxiunternehmen weigert sich die beiden beleibten Menschen mitzunehmen. 

Das Paar bringt zusammen 348 Kilogramm auf die Waage. Das wurde nun einem örtlichen Taxiunternehmen zu viel. Wenn Marcus Edwards (29 Jahre, 228 Kilo) etwa den Einkauf oder sonst etwas außer Haus erledigen will, nimmt er sich ein Taxi. Im Bus nimmt er dann Sitzplatz für drei Personen ein. Edwards Freundin Taylor Faulkner (26 Jahre, 120 Kilo) erzählt der "Sun" im Gespräch: "Wir haben Marcus’ Mutter besucht und riefen uns ein Taxi für den Rückweg. Da teilte man mir am Telefon mit, dass Marcus nicht mehr mitfahren dürfe. Zwei Fahrer hätten sich beschwert, dass ihnen wegen Markus die Stoßdämpfer kaputtgegangen seien."

Taxiunternehmen: "Kein Auto, dass groß genug wäre"

Das Pärchen glaubt nicht, dass sie für die Autos zu schwer seien und fühlen sich diskriminiert. Eine Familie mit Reisegepäck sei auch nicht schwerer als die Beiden. "Was hier passiert, ist einfach Diskriminierung dickerer Menschen", so Faulkner. Das Taxiunternehmen sagt "stimmt nicht". Es gäbe kein Taxiverbot. Das Unternehmen habe einfach kein Auto, dass groß genug für Edwards sei, weil er noch dicker geworden wäre. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.