Spitzhacke

Italien

Dritter Toter nach Spitzhacken-Attacke

Artikel teilen

Zwei weitere Personen verletzt.

Die Spitzhacken-Attacke vom Samstag in Mailand hat ein drittes Todesopfer gefordert: Ein 64 Jahre alter Mann ist am Dienstag in einem Krankenhaus gestorben. Das berichteten italienische Medien. Der Pensionist war einer der fünf Männer, die auf offener Straße von einem 31-Jährigen anscheinend wahllos angegriffen worden waren.

Der 31 Jahre alte Ghanaer befindet sich in Haft. Über sein Motiv gab es zunächst keine offiziellen Informationen. Italienische Medien berichteten, es handle sich um einen Asylbewerber, der aus Frust über seine aussichtslose Situation gehandelt habe. Ihm droht eine Anklage wegen Mordes und versuchten Mordes.

Die stärksten Bilder des Tages

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo