Ehepaar als Drogen-Kuriere missbraucht

Australien

Ehepaar als Drogen-Kuriere missbraucht

Den beiden wurden sieben Kilo Suchtgift im Wert von 5 Mio. Dollar untergejubelt.

Ein Ehepaar älteres Ehepaar aus Australien ist bei einer vermeintlich gewonnen Reise von einer Rauschgiftbande als Drogenkurier missbraucht worden. Ahnungslos brachten die beiden, er 72, sie 64, zwei Koffer mit sieben Kilo Suchtgift aus Kanada mit nach Australien, wie die Polizei am Freitag berichtete.

Das Ehepaar aus Perth hatte die Traumreise über einen vermeintlichen Reiseanbieter im Internet gewonnen, sieben Tage Kanada, alles inklusive, auch neue Koffer. Bei der Rückkehr nach Australien kam ihnen ihr Gepäck aber suspekt vor, und sie meldeten ihre Zweifel beim Zoll an. Die Beamten fanden in jedem der beiden Koffer 3,5 Kilogramm synthetische Drogen im Schwarzmarktwert von umgerechnet fast fünf Millionen Dollar.

Ein Kanadier, der die beiden am Flughafen abholen sollte, wurde festgenommen, berichtete die Polizei. In seinem Hotelzimmer wurden identische Koffer wie die gefunden, die die beiden gewonnen und eingecheckt hatten. Vermutlich wollte er die Koffer später austauschen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten