Eltern ließen Sohn in 50 Grad heißem Auto

Dreijähriger im Krankenhaus

Eltern ließen Sohn in 50 Grad heißem Auto

Während sie mit einem Kind shoppen gingen, musste der Dreijährige im Auto bleiben.

Immer wieder kommt es vor, dass Eltern ihre Kinder im glühend heißen Auto warten lassen. So auch am Mittwoch: Ein Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen parkte sein Auto und ging mit einem Kind shoppen. Der dreijährige Sohn musste dabei im über 50 Grad heißen Auto zurückbleiben.

Einsatzkräfte alarmiert

Gegen 16.20 Uhr bemerkte eine Passantin laut der "Bild"-Zeitung den schreienden Buben. Sofort alarmierte sie die Rettung und die Polizei.

Als die Einsatzkräfte vor Ort waren, gelang es der Frau gerade, ihre Hand durch einen Spalt der Fensterscheibe zu zwängen und die Tür des Mercedes zu öffnen. Der Dreijährige wurde daraufhin von der Rettung versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Strafverfahren

Laut Augenzeugen soll der Bub mindestens eine halbe Stunde im glühend heißen Auto verbracht haben. Gegen die Eltern wurde nun ein Strafverfahren wegen Körpferverletzung eingeleitet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten